Outfit für die Firmenweihnachtsfeier – Tops & Flops 


//Outfit für die Firmenweihnachtsfeier – Tops & Flops 

Firmenweihnachtsfeier outfit

Outfit für die Firmenweihnachtsfeier – Tops & Flops

Die Weihnachtsfeier der Firma ist ein ziemlicher Spagat für die Angestellten. Sie sollen sich zu dem Anlass bestens unterhalten fühlen, freundlich und zugewandt mit allen Kolleginnen und Kollegen umgehen. Auf der anderen Seite droht immer die Gefahr, in ein Fettnäpfchen zu treten. Die falschen Gesprächsthemen oder zu viel Alkohol sind zwei mögliche Fettnäpfchen. 
Das erste Fettnäpfchen droht schon unmittelbar vor der Firmenweihnachtsfeier – mit dem Outfit. Das sind die Tops & Flops bei der Kleiderwahl.

Der Ort bestimmt das Outfit

Es gibt keinen generellen Dresscode für die Weihnachtsfeier des Unternehmens. Vielmehr richtet sich die Kleiderwahl nach dem Anlass, dem Motto oder dem Ort der Veranstaltung. Für eine Feier in einem Theater sind ganz andere Outfits angebracht als bei einer lockeren Feier im Büro. Für edle Anlässe im Theater oder im Restaurant darf das Outfit schick und edel ausfallen. Eine lockere Weihnachtsfeier im Büro mit selbstgemachten Speisen oder in einem Bierzelt erlaubt es indes, auch locker gekleidet zur Feier aufzutauchen. 
Einen weiteren Einfluss auf die Kleiderwahl hat das Unternehmen selbst. In einer Anwaltskanzlei kleiden sich die Mitarbeiter anders als die Belegschaft in einem Supermarkt. Herrscht eine lockere Arbeitsatmosphäre, darf die Kleidung auch locker sein. Bei einer strengen Betriebsstruktur wird sich der Dresscode daran anschließen – mit einer weiten Hose greifen die Mitarbeiter weit daneben.

Die Fettnäpfchen bei der Kleiderwahl

Unabhängig von der Firma und dem Ort der Veranstaltung gibt es einige Regeln, die nicht gebrochen werden sollten. Der größte Stylingfehler ist es, zu viel Haut zu zeigen. Wer zur Firmenweihnachtsfeier zu viel Haut zeigt, zieht die Blicke garantiert auf sich. Sicher ist auch, dass die Gespräche über das sexy Outfit die Kolleginnen und Kollegen noch tagelang bewegt. 
Ein zu kurzer Minirock oder ein Ausschnitt bis zum Bauchnabel sind tabu. Gleiches gilt für Outfits, in denen man sich selbst nicht wohlfühlt. Verkleidet sollte niemand zur Feier an Weihnachten gehen. Oberste Prämisse bei der Auswahl der Kleidung ist es stets, sich selbst wohlzufühlen.

Elegant und ungezwungen

Für ein Essen im Restaurant ist ein Outfit ideal, das nicht an einen Abiball erinnert. Männer machen mit einer Stoffhose und einem eleganten Hemd absolut nichts falsch, die Krawatte darf zu Hause bleiben. 
Frauen sind mit einer langen Hose und einer schönen Bluse ebenfalls auf der sicheren Seite. Gerne darf es auch ein knielanger Rock ein ebenso langes Kleid mit wenig Ausschnitt sein. High Heels mit zu viel Absatz sind nicht nur unbequem, sondern auch unangebracht. Ein kurzer Absatz ist indes eine gute Kombination für ein ideales Dress für die Firmenweihnachtsfeier.

2018-11-03T18:51:21+00:00 Weihnachten|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen