Lottas 3. Kindergeburtstag – Erfahrungsbericht

//Lottas 3. Kindergeburtstag – Erfahrungsbericht
3. Kindergeburtstag erfahrung

Lottas 3. Kindergeburtstag – Der Erfahrungsbericht

Kindergeburtstags-Planung die Erste!

Hilfe…der erste Kindergeburtstag meiner Tochter Karlotta steht an!

Sie wird nun 3 Jahre alt und jetzt komme ich einfach um ihre erste, eigene Kinderparty nicht drumherum.
Wäre ja gelacht, wenn ICH das nicht hinbekommen würde. Schliesslich war ich neben meinem Studium lange genug als Kinderanimateur tätig! Und auch heute noch unterstütze ich das CONFETTI-Team beim Planen von Kinderevents und gehe ab und zu sogar selber noch als „Kinderschminkerin“ an den Wochenenden raus…

Aber nun bei Lottas Geburtstag ist es doch was Anderes. Ich habe die Befürchtung, dass meine Mädels deren Kids ja zu uns kommen, die Messlatte noch mal mindestens 1 Meter höher legen. „Also muss ich mich mal so richtig ins Zeug legen und Vollgas gaben! Yepp!“ sagt mein hyperaktives Mama-Herz.

„Haaaaalllt! Moment mal“ Bremst mich dann Gott sei Dank aber die gechillte Ü-40-Mutti. Es soll ja schliesslich keine Beweihräucherung für mich werden, nachdem ich wochen- bzw. tagelang geshoppt, gebastelt, dekoriert habe. Nur um dann durchgeschwitzt, panisch und entnervt am Geburtstagstag von Lotta unterm Sauerstoffzelt zu enden!

Also, noch mal gaaaaanz von vorn:

Lotta hat an einem Sonntag Geburtstag – check! Ohh…das ist semibrillant.
Kinderparty und Familien-Onkel-Tanten-Party zusammenlegen? Never!
Ich hab‘ sogar eine tolle Lösung gefunden: Lotta weiß ja noch nicht, WANN Samstag, Sonntag oder gar ihr Geburtstag ist. Also, switche ich doch einfach mal den Geburtstag einen Tag vor! Et voila: Die Kinderparty steigt dann mal eben ein Tag vorher! (OMG…bin ich gemein!)

Wen muss ich einladen? Also zumindest schon mal die üblichen „Verdächtigen“ Tajan, ihr Knutschfreund aus der ehemaligen Krabbeltruppe, Valentina und Cassy aus der Kita…ach ja, Lean ist ja auch noch da. Hhhmmm. War da nicht noch Elias?

Und schwupps: Inklusive Geburtstagskind sind’s dann nun eben 6 Kids. Die Eigentliche Faustformel von mir heißt ja eigentlich: Immer so viele Kinder einladen, wie Kerzen auf dem Kuchen sind! Hat ja mal gut funktioniert bei uns! Läuft also!

Unsere Zwerge sind quasi bis auf 1-2 Monate alle im gleichen Alter. Das heißt, die Mamas kommen mit. In unseren Fall eigentlich toll, denn wir kennen uns alle untereinander und werden somit auch Spaß haben. Ach ja… da war doch noch das Alter! Denn die meisten unserer Zwerge fallen noch regelmäßig am Nachmittag in den Tiefschlaf. Also der Plan um 15:00 Uhr mit der Party zu beginnen wird schon mal direkt verworfen. Na dann starten wir doch um 10:00 Uhr, dann sind alle noch frisch und fit. Und da wir ja auch laut Kalender Hochsommer haben, vielleicht wegen der Temperaturen eine gute Idee.

Ich habe verdammtes Glück, dass wir einen grossen Garten und dementsprechend Platz für 6 quirlige Kids und die dazugehörigen Mums habe.
Ich habe mittlerweile gelernt, dass die Kinder auf Partys nicht gerade Unmengen an Kuchen vertilgen, und dass Obst und Gemüse eine tolle Alternative sind. Meine Mädels sind auch pflegeleicht und aufgrund der Uhrzeit kann ich mir was Schönes überlegen. Ich kann was Süßes und was Herzhaftes kombinieren. Also schon fast einen kleinen Brunch planen…

Aber Näheres dazu in Kürze! Muss ja mal erst überlegen….

Kindergeburtstag Party Ideen

Kindergeburtstags-Planung die Zweite!

Mittlerweile habe ich alle Kinder und Mamas eingeladen und alle haben zugesagt.
Hatte zwischenzeitlich überlegt, ob es eine Mottoparty geben wird, da unsere Motte „Raupe Nimmersatt“ mag. Andererseits brüllt sie beim Laufradfahren immer aus vollem Hals „ PoapenSchoooooow, poapenschoooow“ Was da heisst: PawPatrol! Ist derzeit bei den kleinen Jungs hoch im Kurs. Uuupsss…wir haben doch ein Mädchen. Genau! Das dachte ich auch. Aber sie hasst rosa, pink und Glitzer. Somit wird’s sicherlich keine Prinzessinnen-Party.

Ich habe mich nun für einen Mix entschieden und in den letzten Tagen schon mal entspannt etwas Deko gebastelt!
Es wird einige Deko-Elemente von der Raupe Nimmersatt geben:

  • Deko-Raupen auf einem Blatt (siehe Anleitung!)
  • Luftballongirlande Raupe Nimmersatt
  • Rot-weiss-gepunktetes Tischtuch
  • Passendes Pappgeschirr für die Kids

 

Dann habe ich mir Helium besorgt und werde einige Herzluftballons als 3-4er-Trauben unter die Decke hängen.
Und tief im Innersten meines Mädchenherzens stehe ich ja auch auf Pastellfarben, Pünktchen und eine, haltet Euch fest: CANDY-BAR!
Wenn schon meine Tochter nicht auf Candy-Farben abfährt, dann mach ich’s eben für uns großen Mädels. Gesagt, getan…ich habe dann in den letzten Tagen Marshmallow in allen möglichen Farben und Variationen gekauft. Merengue in rosa und weiss, Raffaellos, Giottos…viele leckere Schweinereien! Und zu guter Letzt haben noch diese Armbanduhren und Ketten aus diesen Zuckerperlen meinen Einkaufswagen getroffen. Welch‘ ein Zufall.

Heute Morgen, als Lotta im Kindergarten war habe ich mal in meinem Schrank geschaut, was denn an Gläsern, Bonbonnieren, Kristallglas-Schüsselchen zu finden ist. Und ich bin überrascht gewesen, was ich da noch so gefunden habe.
Dann habe ich begonnen aus schönem, gemustertem Papier kleine Wimpel-Grirlanden zu basteln, mit denen ich dann Gläser und auch Teelichtgläser beklebt habe. Total easy und simpel! Aber haben eine tolle Wirkung… siehe Anleitung!
Da ich sicherlich viiiiiiieeel zu viel Süßkram haben werde und am Ende der Party nicht alles selber vertilgen möchte, hatte ich noch eine zündende Idee. Ich habe nicht nur für die Kids kleine Geschenkeboxen, sondern auch für die Mamas. Sollen die doch noch ein wenig Hüftgold mit heimtragen. Die Boxen für die Kleinen hatte ich noch irgendwo im Schrank vergraben. Diese muss ich noch mit kleinen Nettigkeiten füllen…
Die Goodie-Bags für die Mädels habe ich ruck-zuck zusammengetackert! Ja, richtig gelesen:Getackert! Siehe Anleitung…

Lottas Kindergeburtstag

Weiter geht’s! Kindergeburtstags-Planung die Dritte!

Ich habe beschlossen, dass ich im Haus einen großen Tisch aufstellen werde, an dem sich jeder selber bedienen kann. Denn so haben wir draußen Platz am Tisch und können uns beim Quatschen ansehen und wenn die Kinder auf unserem Schoss rumturnen fliegen nicht sofort die Gläser und Tassen…
Die kleinen Gäste bekommen einen kindgerechten, niedrigen Tisch. Denn wir wissen alle: Die Zwerge haben in dem Alter noch kein Sitzfleisch! Neben dran kommt der Sonnenschirm und alles ist gut.
Aller Voraussicht nach werden die Kinder durch den Garten tollen, das neue Trampolin belagern und bei Bombenwetter im Planschbecken toben. Handtücher und für alle Fälle noch ein paar Bandanas (…falls jemand kein Sonnenhütchen dabei hat!) lege ich natürlich auch bereit!
Für die sonst typischen Spielchen wie Topfschlagen oder Sackhüpfen ist die Bande noch gut ein Jahr zu jung. Wenn alles passt werde ich noch meine Kinderschminke rausholen und alle anmalen.
Ich habe mir in den letzen Tagen auch ein wenig Gedanken über die kulinarischen Überraschungen von Gross & Klein gemacht… Stellte sich bloss‘ die Frage, wo ich noch zusätzlich 4 Arme herbekomme, die mir beim Kochen & Backen helfen? Aber auch da hab ich schon eine Lösung gefunden. *zwinker

Der Countdown läuft… noch 24 Stunden bis zum „grossen Moment“

Ich wollte Euch ja noch verraten, wie ich „das alles“ gebacken bzw. gekocht bekommen habe. Ja, ich habe wirklich das Angebot meiner beiden Freundinnen angenommen. Ihr kennt das sicherlich auch. Dass Euch die Mamas fragen. „Sag‘ mal, kann ich Dir was abnehmen?“ Ich habe nun einfach mal gesagt: „Klar, das wäre nett…ich hätte 2 Salate im Angebot!“ Jede von Ihnen hat von mir die Zutaten in einem Körbchen inkl. Rezept bekommen und so bekomme ich die ausgesuchten Salate zur Party morgen mitgebracht. Ich style gleich noch meine Kuchen bzw. Muffins. Mein Mann ist für morgen zu den Getränken abkommandiert. Für heute Abend steht nun die Deko der Terrasse mit der geplanten Riesenraupe Nimmersatt an. Stühle und Tische raus… Geschirr schon mal raussuchen, Buffet-Tisch schon mal in voller Länge ausziehen. Planschbecken mit frischem Wasser füllen. Korb mit Handtüchern zurechtstellen. Und dann wenn unsere Kleine selig schläft, wird die Luftballonmaschine ausgepackt und dann werden im Wohnzimmer die gefühlten 1.000 Ballons aufgeblasen. Dafür habe ich mal gut 1 Stunde inklusive des Aufhängens eingeplant! Und dann ab‘ aufs Sofa: Füsse hoch… Und dann wahrscheinlich 5 Minuten später wieder mit Schreck hochspringen, um zu bemerken, dass ich was vergessen hab! *ichbinmirsicherdasichwasvergessenhab

—— GERBURSTAAAAAAG…… THE DAY AFTER!

….geschafft! Wir haben es alle gut und glücklich und eigentlich stressfrei überstanden! Die Vorbereitungen liefen genau nach Plan. Unser Kind war pünktlich im Bett und freute sich auf den Geburtstag! Die Ballonkette war schneller fertig als geplant. Allerdings fand unser Hund die Ballons auch entzückend, so dass ihm einige zum Opfer gefallen sind. Einige der Heliumballons haben die Nacht leider auch nicht überlebt und trudelten am Morgen eher auf der Erde rum. Deshalb vorher checken, ob die gekauften Ballons auch für Helium geeignet sind.

Aber natürlich mussten wir meinen „genialen Plan“ mit der Gartenparty komplett umschmeissen. Um 06:00 weckte mich mein Mann mit der Hiobsbotschsft: „ Es regnet in Strömen, und nun?) Er hatte schon das Wohnzimmer umgeräumt und stand nun im Pyjamahose auf der Terrasse und sammelte die Ballons ein. Wir haben dann flugs umdisponiert und es geschafft die Tische, und das geplante Buffet so umzustellen, dass alles passte. Der Kindertisch kam dann einfach mal quer vor’s Buffet, der Gartentisch wurde mit dem Esstisch zusammengestellt: Et voilá…eine grosse Tafel für alle großen Gäste und die Kids hatten ihren kleinen Geburtstagstisch. Raupe Nimmersatt ist auf den Wohnzimmerschrank gezogen und grinste nun über uns hinweg. Einzig unsere französische Bulldogge war etwas irritriert. Dann habe ich schnell die Marshmallow-Gläser befüllt, das Brot aufgeschnitten, die Kuchen aus der Kühlung geholt. In der Zwischenzeit hat mein Mann den Tisch gedeckt und machte sich daran die Limonaden nach den Rezepten zusammenzustellen. Lotta hatte ich in der Zwischenzeit „mal eben“ angezogen…Mamas können sowas ja schliesslich! Und da klingelten auch schon die ersten Gäste. Lotta war absolut stolz auf ihre große „Schrank-Raupe“ und musste sie erst mal jedem zeigen. Die Kids kannten sich alle untereinander und liefen zwischen Wohn-, Esszimmer und Kinderzimmer hin und her. Wir Mädels haben dann erst mal in Ruhe Kaffee getrunken und die Schäfchentorte verputzt…denn die tolle Philadelphiatorte hatte zwischenzeitlich einen kleinen Unfall! Durch das heitere Gewusel von Erwachsenen, Kindern und dem Hund gleichzeitig in unserer kleinen Küche, habe ich es geschafft die Torte von der Platte rutschen zu lassen. Volltreffer… und es verhält sich genau wie mit dem Marmeladebrot: Der Belag platscht richtig toll auf die Fliesen. Die Obstspiesse standen bei den Kleinen direkt hoch im Kurs, gefolgt von den Muffins und den Grissinis. Wegen dem Regen hat mein Mann dann die Idee gehabt, im Kinderzimmer ein kleines Kino einzurichten. Mit Kuschelkissen und Popcorn hat unsere Rasselbande dann zum Schluss noch einen Disney-Film geschaut. Unser Hund wurde fleissig mit Popcorn und Keksen bedacht.

Bevor alle sich dann in den frühen Nachmittagsstunden auf den Heimweg machten, bekamen meine Mädles und Muttis alle noch ein „Goodie-Bag“ gefüllt mit Marshmallows, Raffaellos und andere Nettigkeiten für die Hüfte…warum sollte ich nachher allein Hüftgoldträgerin sein? Lotta verteilte dann an ihre Freunde noch kleine Boxen mit Bonbons, Seifenblasen und Ballons…

Der Erfolgsmesser der Party ließ nicht auf sich warten. In der nächsten Stunde erhielt ich von allen Mums eine Whatsapp mit dem gleichen Foto: Schlafende, um den Mund verschmierte Kinder auf dem Rücksitz. In der Hand die bunte Box… Aus unserem Schlafzimmer ertönte lautes Schnarchen. Kind und Hund waren heimlich in unser Ehebett geklettert und waren platt aber glücklich…

Mein Mann und ich haben gerade die Füsse auf den Tisch gelegt und futtern Popcorn. Und nicht vergessen: Nach dem Geburtstag ist vor dem Geburtstag!

Nein, wir fressen uns nicht wie die Raupe Nimmersatt durch ein grünes Blatt!

Wir lassen es uns gutgehen mit:

Getränke

  • Granatapfel-Limonade
  • Erfrischende Holunder-Minz-Schorle
  • Mineralwasser
  • Apfelschorle
  • Kaffee (…nur für die „Grossen“)

Kuchen

  • Muffins (Cranberry & Schoko)
  • Philadelphia-Torte
  • Schäfchen-Torte mit Marshmallows

Herzhafte Snacks

  • Melone-Rucola-Salat
  • Couscous-Salat
  • Mini-Frikadellchen
  • Brötchen- Partyrad (beim Bäcker des Vertrauens bestellen!)
  • Fladenbrot (…gibt’s in jedem gutsortieren Supermarkt!)
  • Minz-Dip
  • Dattel-Dip
  • Blätterteig-Pesto-Stangen
  • Grissini

Naschwerk für die Candy-Bar

  • Diverse Marshmallows
  • Gummibärchen
  • Raffaello
  • Giotto
  • Merengue (Baiser) rosa & weiss
  • Grissini mit Schokolade und Streuseln
  • Popcorn

Obst

  • Fruchtspiess „Raupe Nimmersatt“
  • Etagere mit Obst der Saison

Das könnte Sie auch interessieren:

Bastanleitung Raupe Nimmersatt

Gudrum Walfort Mies
Gudrum Walfort MiesEvent Expertin
2018-04-03T22:30:21+00:00 real partys|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen