Gedichte zur Einschulung

//Gedichte zur Einschulung

Gedichte zur Einschulung

Also lautet ein Beschluss:
Das der Mensch was lernen muss.
Nicht allein das ABC bringt den Menschen in die Höh.
Nicht allein im Schreiben, Lesen übt sich ein vernünftig Wesen.
Nicht allein in Rechnungssachen soll der Mensch sich Mühe machen.
Sondern auch der Weisheit Lehren muss man mit Vergnügen hören. Wilhelm

Busch: Max und Moritz (4. Streich)

Nimm zum heutigen Schulbeginn
meine besten Wünsche hin:
Dass die Schulzeit schmackhaft sei,
so wie diese Leckerei.

Friedrich Morgenroth

So etwas wie diese Tüte
ist recht tröstlich fürs Gemüte.
Nimm sie mit und überleg’s:
Süßes schmeckt auch unterwegs!

Friedrich Morgenroth

2019-06-27T16:27:53+00:00 Einschulung|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen