Das perfekte Picknick

//Das perfekte Picknick

Das perfekte Picknick

 

 

In deutschen Parks lebt derzeit die Picknickkultur wieder auf – sei es ein Picknick zum Kindergeburtstag oder ein Brunch im Grünen.

Die Grundausstattung

Für ein ordentliches Picknick braucht man

  • eine Picknickdecke
  • ein Picknickkorb für Besteck und Teller (bruchsicher)
  • erfrischende Getränke – eine Kühlbox oder eisgekühlte Gelpackungen, je nach Temeratur
  • Campingtisch und –Stühle, Sonnenschirm, Kissen, – für Komfortable Ansprüche
  • Grill
  • Lichter für die Dunkelheit
  • Pfeffer und Salz
  • Korkenzieher,
  • ein scharfes Messer
  • Küchenrollen
  • Wasserkanister zum Waschen fettiger Finger.
  • Mülltüten um die Decke vor Feuchtigkeit zu schützen

 

Confetti Picknicktipps

Wer einfach nur den Kaffeeklatsch nach draußen verlegen möchte, der sollte bedenken, dass sich feste Kuchen in freier Natur einfacher genießen lassen als Sahnetorten.
Amerikanische Muffins oder spanische Magdalenas sind besonders praktisch. Kaffee gehört in Thermoskannen, der Einfachheit halber kann man ihn darin auch schon – je nach Geschmack – mit Zucker und Milch vormischen.

Jeder bringt mit, was essbar und transportabel ist.

Ganz praktisch:
In Deckelboxen bewahrt man nicht nur Rohkost frisch und sicher auf. Auch die Getränke sollten wieder verschließbar sein.

Flaschen mit dem altmodischen Bügelverschluss verhindern größere Malheure.

Wenn Sie mit der ganzen Familie picknicken ist die Platzwahl besonders wichtig. Es sollten genügend Spielmöglichkeiten in der Nähe sein oder vielleicht sogar der Tierpark.
Kinder essen am liebsten ganz einfache Dinge. Beispielweise rohes Gemüse zum Knabbern zwischendurch, Minipizza oder Miniburger, die man frisch vor Ort zusammenstellen kann.

Frisches Obst ist ein praktischer und gesunder Nachtisch. Als Getränk schmeckt den Kleinen selbst gemachter Eistee, beispielsweise eine Mischung aus Hagebutten- und Hibiskustee, aufgefüllt mit Multivitaminsaft und leicht gekühlt

Warum nicht mal ein Multi-Kulti-Picknick veranstalten?
Zum Beispiel französisch mit Champagner als Apéritif, Baguette und Camembert.
Und dazu gibt es Leckereien aus Italien: Chianti, Olivenbrot und luftgetr
ocknete Salami.

Deutscher Kartoffelsalat darf natürlich nicht fehlen, vielleicht mit frischem Rucola, und dazu exotisch eingelegte Hähnchenkeulen vom Grill.

Orientalische Köstlichkeiten, wie Tarama und Ksir in Salatblättern, eignen sich bestens als Fingerfood oder Dip. Romantische brauchen nur einen Bistrotisch, Kerzenlicht und einen guten Rotwein, um glücklich zu sein.

Aber das Speisen im Grünen kann man eben auch sehr stilvoll zelebrieren, ganz in der feinen englischen Tradition: „Sparkling wine“ und dazu die unverzichtbaren „Strawberries“, das kennt man ja von Wimbledon. Picknick, und das könnte man durchaus von den Briten lernen, sollte nicht die schlichte Befriedigung des Hungertriebes sein.
Der Engländer an sich gilt aber nicht gerade als die Speerspitze europäischer Kochkunst, was der Hauptgang beim Rolls-Royce-Picknick belegt.

Zum sommerlichen Salat wird lediglich ein wenig Schinken gereicht. Die Kalorien, die man so zunächst einspart, bekommt man dann mit der dicken Sahnetorte zum Dessert geliefert. Erstaunlicherweise bevorzugt man hier Kaffee zum Gebäck. Aber auch das ist wieder „very british“, denn einen Tee würde man nie aus der einfachen Thermoskanne trinken.

2017-07-10T22:13:04+00:00 Party oder Picknick|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen